Dienstag, 1. Dezember 2015

Gleiss 1989

Eines schönen Tages, am Anfang dieses Jahres, lachte mich auf Facebook plötzlich dieses Gleiss Rahmenset an, es stand dort zum Verkauf und der Verkäufer war ein Bekannter (vielen DANK Sebastian das du mir das Gleiss überlassen hast), nach einer sehr  netten Mail konnten wir uns umgehend einigen und Sebastian verpackte es "Bombensicher", dieses Bild erreichte mich aus Hannover...

One fine day, at the beginning of this year, laughed me on Facebook suddenly this Gleiss frameset to it stood there for sale and the seller was an acquaintance (Thanks Sebastian you've left me Gleiss), after a very nice mail we could us some questions. Sebastian is packaged "bombproof", this reached me from Hannover...




Als das Gleiss wohlbehalten an kam versuchte ich mehr über den Rahmen heraus zu bekommen, Sebastian konnte mir nichts genaueres sagen und das Internet gab auch nix her.

As that Gleiss arrived safely I tried to get more information about the frame out, Sebastian could tell me nothing more accurate and the Internet, I also could not find something more.

Baujahr musste laut dem Columbus Max OR Rahmenaufkleber 1989/90 sein, dementsprechend suchte ich mal alle Teile zusammen die aus den beiden Jahren stammten, dann machte ich mich sehr, sehr langsam an den Aufbau, immer mit der Frage im Hinterkopf von wann genau ist es denn nun!?

Year had, according to the Columbus Max OR frame sticker 1989/90 be, therefore I was looking for all the pieces together the time came from the two years, then I made me very, very slow to build, always with the question in mind of when is exactly it for now !?

Vor ein paar Wochen dann, dachte ich mir ich könnte ja eigentlich Karsten Gleiss auch mal direkt anschreiben, auch wenn er schon lange keine Rahmen mehr baut und auch keinen Bezug mehr dazu hat, was gleichzeitig vorher der Grund war warum ich ihn nicht direkt angeschrieben hatte.

Inzwischen hatte ich in einer alten TOUR Rennrad Zeitschrift von 1991 einen schönen Bericht über  Karsten Gleiss gefunden, mit dem treffenden Titel GLEIS(S)-BAU-ARBEIT...

A few weeks ago then, I thought I might actually Karsten Gleiss write sometimes directly, even though he has long no longer built frames and also no reference has more to what was previously the base at the same time why I had not written to him directly.

Meanwhile I had found in an old racing bike magazine (TOUR 1991) a nice report on Karsten Gleiss, with the aptly titled GLEIS (S) -BAU ARBEIT...








Der Artikel, wie der Kontakt zu einem Henke Sammler, gaben mir erste Anhaltspunkte, z.B das Karsten Gleiss 1989 mit dem Rahmenbau angefangen hat, außerdem der Zusammenhang zwischen der Rahmenbaulegende Arnold Henke (Henke Rahmenbau) aus Hannover und seinem "legitimen" Nachfolger Karsten Gleiss. Die Verbindung der beiden ist, außer bei der Handwerklichen Verarbeitung, bei den Decals zu erkennen, besonders beim Steuerrohr Decal...

The bike magazine article, and the contact to a Henke collector, gave me a first indication, as that Karsten Gleiss has begun in 1989 with the frame construction, also the relationship between the framebuilding legend Arnold Henke (Henke frame construction) from Hanover and its "legitimate" successor Karsten Gleiss. The connection between the two is, except in the case of small-scale processing, to recognize when the decals, especially in the headtube Decal...



A. Henke Steuerrohr Decal

A.Henke headtube Decal


Gleiss Steuerrohr Decal

Gleiss headtube Decal


Vorgestellt wurde ein sehr schönes Gleiss Rennrad, an dem ich einige Merkmale meines Gleiss MTB Rahmens entdeckt habe z.B. die alten Gleiss  Decals, die Flaschenhalterösen sowie der  ungewöhnliche Rennradbremssteg.

Presented was a very nice Gleiss race bike, where I discovered some features of my Gleiss MTB frame for example the old Gleiss Decals, eyelets the bottle holder and the unusual race bike brake bridge.


Samstags die eMail an Karsten Gleiss verfasst/versendet und montags vormittags hatte ich auch schon eine Antwort im eMail Posteingang, das nenne ich mal einen super Service! 

On Saturdays the e mail to Karsten Gleiss written/sent and Monday morning I already had an answer in the email inbox, which I call a great service!

Anhand der zugesendeten Bilder konnte er den Rahmen sofort identifizieren, hier ein Auszug aus der eMail…

The pictures transmitted to, he was able to identify the frame immediately, here is an excerpt from the email ...

Karsten Gleiss zum Rahmen:

Ich glaube das ich diesen Rahmen damals für den Inhaber eines Fahrradgeschäfts in Barsinhausen gebaut habe.
( Fa. Konstanski, Inhaber war damals Udo Konstanski ).

Ich denke der Rahmen muß so um 1989 entstanden sein, das war zum Ende meiner Studienzeit.
Der Rahmen wurde damals Filled braze gelötet.
Der Rohrstoss mit hochfestem Neusilberlot, die Auftragslötung der Hohlkehle dann mit hochsilberhaltigem Silberlot.

Die Sitzstrebenanbindung und der Bremssteg entsprach den Rennrahmen dieser Zeit.

Die Lackierung erfolgte damals noch mit Nasslack.
Es handelte sich um einen Fadenlack der Dr. Schoch AG aus Burgdorf in der Schweiz.

Ich meine die Rohre waren auch schon damals kpl. verschlossen und der Rahmen war ohne Entlüftungsbohrungen. ( Die Flaschenhaltergewindeeinsätze müssten dann ein Sacklochgewinde haben )


Karsten Gleiss to the frame:

"I think I've built this frame time for the owner of a bicycle business in Barsinhausen.
(Fa. Konstanski, owner at that time was Udo Konstanski).
I think the frame must be arose around 1989, that was the end of my period of study.
The frame was then soldered Filled braze.
The tube junction with high strength silver brazing, the contract-brazing of the fillet then with argentiferoussilver solder.
The seatstays connection and the brake arch corresponded to the racing bikeframes this time.
The painting was done at that time with wet paint.
There was a threadlacquer Dr. Schoch AG in Burgdorf in Switzerland.
I mean, the tubes were also already then complete closed and the frame was no ventilation holes.


Auf meine Frage wie viele MTB Rahmen er bis zu diesem Rahmen gebaut hat kam folgende Antwort:
…es waren zu diesem Zeitpunkt insgesamt weniger als 10 MTB Rahmen.
Danach gab es nur noch WIG geschweisste Rahmen.“

Dementsprechend gab es auch nur diese (maximal) 10 Gleiss Rahmen die Karsten im fillet brazed Verfahren von Hand gelötet hat!

When I asked how many MTB frame he has built up to this frameset, the following answer came:

... There were at this time a total of less than 10 MTB frame.
After that frameset there was only TIG welded frame. "


Accordingly, it has been just this (maximum) 10 Gleiss that Karsten in fillet brazed process by hand soldered!


Karsten Gleiss zu seinen Anfängen im Allgemeinen:

„Anfangs habe ich ausschließlich gemuffte Rennrahmen aus Reynolds und Vitus Rohrmaterial gebaut.

Mit dem Beginn des MTB Rahmenbaus kamen dann die ersten Filled braze Rahmen und ab ca. 1990 die ersten WIG geschweissten Rahmen.

Die Initialzündung für das WIG schweissen kam damals von Norbert Köhn ( heute Reset Racing in Hannover )

Norbert Köhn hatte damals schon ein modernes Inverter WIG - Schweissgerät mit welchem ich dann Tag und Nacht das WIG Schweissen von
dünnwandigem CrMo Rohr geübt habe.



Karsten Gleiss to his beginnings in general:

"At first I built exclusively lugged racing bike frame made from Reynolds and Vitus tubing.
With the beginning of MTB frame construction then came the first braze Filled frames and from about 1990 that first TIG welded frame.
The initial spark for welding TIG came time by Norbert Kohn (now Reset Racing in Hannover)

Norbert Kohn already had a modern inverter TIG - welding device with which I then practiced TIG welding of thin-walled chromoly tube day and night.



Ich glaube auch der Aufkleber Welding/ Brazing Hole Seal 

I also believe the stickers Welding / Brazing Hole Seal


war seinerzeit Norbert`s Idee um die Besonderheit des dichten Rahmens hervorzuheben.

Columbus Rohr war bei uns selten im Einsatz, nur der MAX Rohrsatz wurde damals in geringer Stückzahl verbaut.

Für die damalige Zeit waren Rahmen aus diesem Rohrmaterial sehr teuer.“



was at that time Norbert`s idea about the specificity of proof frame emphasize.
Columbus tube was rare in our application, only the MAX tube set was then built in small numbers.
For that time were very expensive from this material. "



Zum Aufbau, ich hatte von Anfang an die Idee einen sehr speziellen Laufradsatz zu verbauen, der schon seit Jahren bei mir im Lager stand und der bisher an kein einziges Bike gepasst hat, rein Optisch gesehen ;-) Der Laufradsatz wurde ca. 1990 zusammengebaut, vergoldete Shimano XT VR-Nabe, vergoldete Speichen, Nippel usw. das sollte recht gut zu den goldenen Gleiss Decals passen...

To build, I had to build in from the very beginning the idea of a very special wheelset, which stood for many years with me in the bearing and has been fitted to no single bike, seen purely optical J

The wheelset was assembled about 1990, gilt Shimano XT front hub, gold spokes, nipples, etc. that should be fairly well with the golden Gleiss Decals...









Eigentlich war ich fertig und auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis, da aber der jährliche IBC Classic Bike Contest anstand und ich das Gleiss gerne mit ins Rennen schicken wollte, musste ich umbauen, da ich mir nicht Sicher war ob alle Teile des Custom Laufradsatzes wirklich von 1990 waren. Deswegen wurde ein  "Klassischer" Laufradsatz von 1989 verbaut damit es dann in der Kategorie A teilnehmen konnte, mit Erfolg, das Gleiss konnte die Kategorie A 2015 für sich entscheiden :-)  

HIER sind alle Ergebnisse von 2015, es war wie in den letzten Jahren wieder ein toller Contest mit sehr vielen (+100) wunderschönen Bikes , dazu aber bald an anderer Stelle in diesem Blog mehr.

Actually, I was ready and very happy with the result, but because the annual IBC Classic Bike Contest decency and I wanted to send to the race, the Gleiss, I was not sure that all parts of the Custom wheelset really was from 1990 were.
Therefore, a "Classic" wheelset was built in 1989, so that it could then take part in category A, with success, the Gleiss was in 2015 decide that category A for themselves :-)

HERE are all the results of 2015, it was like in recent years, again a great contest with very many (+100) beautiful bikes, but more on that soon elsewhere on this blog more.



Datenblatt/ Datasheet

Rahmen/ Frame -  Gleiss fillet brazed aus Columbus Max OR Stahl
Gabel/ Fork - Gleiss gemufft aus Columbus Max OR Stahl

Vorbau/ Stem - Landshark  fillet brazed by John Slawta aus Columbus Max OR
Lenker/ Handlebar - Specialized
Griffe/ Grips - Grab On
Steuersatz/ Headset - Shimano XT

Bremsen/ Brakes - Shimano XT M732
Bremshebel/ Brake leevers - Shimano XT M733
Schalthebel/ Shifters - Shimano XT M732
Umwerfer/Schaltwerk/ Front & Rear Derailleur - Shimano XT M732
Kurbelset/ Crank - Shimano XT M730
Innenlager/ Bottom Bracket - Shimano XT

Sattelstütze/ Seat Post - American Classic
Sattel/ Saddle - Selle San Marco Ergo
Felgen/ Rims - Wolber AT18
Naben/ Hubs - Shimano XT M730/732         
Reifen/ Tires - Panaracer Timbuk II

Pedale/ Pedals - Shimano XT M735

















Ich war ja am Anfang sehr skeptisch ob mir das Gleiss wirklich passt, eigentlich ist das Oberrohr zu kurz, aber durch die Spezielle Geometrie stellte sich nach den ersten Ausfahrten schnell fest, das passt PERFEKT! In diesem Sinne...

I was at the beginning very skeptical whether the Gleiss really fits, actually the top tube is too short, but by the specific geometry turned out after the first few rides quickly realized that fits perfectly! In this sense...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Seiten